seg_buehnenbild.jpg Foto: D. Winter / DRK
SchnelleinsatzgruppenSchnell-Einsatz-Gruppe

Sie befinden sich hier:

  1. Engagement
  2. Für Sie im Einsatz
  3. Schnell-Einsatz-Gruppe

Schnell-Einsatz-Gruppe

In vielen Lebens-Lagen sind unsere Bereitschaften sehr wichtig.
Zum Beispiel bei einem Auto-Unfall.
Oder bei Natur-Katastrophen und in vielen anderen Situationen.
Dann brauchen Menschen in Not schnelle Hilfe.
Diese Hilfe leistet die Bereitschaft vom Deutschen Roten Kreuz.

Die richtige Hilfe bei allen kleinen und großen Not-Fällen

Jeden Tag und überall helfen unsere Bereitschaften bei Not-Fällen.
Sie sind auf alles vorbereitet und sehr gut ausgebildet.
Die Bereitschaften sind ein Teil der Hilfe-Kette:

  • Beratung
  • Vor-Sorge
  • Rettung
  • Betreuung
  • Pflege
  • Nach-Sorge

Die Bereitschaft vom Deutschen Roten Kreuz retten Menschen-Leben.
Sie helfen in ganz verschiedenen Einsatz-Bereichen.
Zum Beispiel bei einem Unfall.
Oder bei einer Sport-Veranstaltung.
Oder bei einem Konzert.
Und bei Natur-Katastrophen.
Dann leisten die Bereitschaften sehr wichtige Arbeit.
Von der Rettung bis zur seelischen Betreuung.

Die Bereitschaften helfen auch bei der Suche nach Menschen.
Zum Beispiel nach Katastrophen oder in einem Kriegs-Gebiet.
Dann unterstützen die Bereitschaften den Such-Dienst.

Treffen der Bereitschaften

Wann:

Das Treffen ist an jedem 1. Montag im Monat.
Ab 8 Uhr am Abend.

Wo:

Henry-Dunant-Str. 1
12345 Musterhausen
Raum 21

Die Schnelleinsatgruppen (SEG) Behandlung

Die SEG Behandlung unterstützt die rettungsdienstliche Versorgung bei einer Vielzahl von Verletzten und Erkrankten. Sie gliedert sich in zwei Sanitätstrupps, einen Gerätewagen Sanität (GW San) und einem Mannschaftstransportwagen (MTW). Die SEG Behandlung führt dringend benötigtes medizinisches Material, sowie Zelte, Tragen, Decken, Sauerstoffgeräte, Infusionen, Verbandstoffe usw. an die Einsatzstelle und unterstützt den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten. Die SEG Behandlung ist für die Versorgung von bis zu 25 Verletzten ausgelegt.

Die SEG Behandlung wird von einem Gruppenführer taktisch geführt. Dieser hat als Unterstützung einen Truppführer zur Seite. Mit weiteren acht Helferinnen und Helfern  ergibt sich so eine Gesamtstärke dieser Einheit von zehn Helferinnen und Helfern.

Die Personalstärke der Einheit 1 / 1 / 8 / 10

Ein regelmäßiges Üben, Aus- und Weiterbildungen bestimmen den Alltag in der SEG Behandlung. Besonders interessant sind in dieser Einheit die Anforderungen, die ein Helfer erfüllen muss. Zum einen wird hier der medizinisch qualifizierte Helfer gebraucht, der bei der Versorgung der Patienten auch selbstständig arbeiten kann. Zum anderen wird aber auch der Helfer gebraucht, der sich mit der Technik (z. B. Zelt, Heizung, Stromerzeuger, usw.) auskennt.

Die Schnelleinsatgruppen (SEG) Transport

Die SEG Transport transportiert Verletzte und Kranke zur weiteren medizinischen Versorgung in Entsprechende Kliniken und Einrichtungen.

Sie besteht aus zwei Kranktransportwagen (KTW). Die SEG Transport kann bis zu vier Verletzte oder Erkrankte transportieren.

Die SEG Transport ist eine eigene taktische Einheit. Pro Fahrzeug kommen hier zwei Helferinnen oder Helfer zum Einsatz.

Die Personalstärke der Einheit: 0 / 0 / 4 / 4

Die Fahrzeuge sind mit einer medizinischen Ausstattung ausgerüstet, die es der Fahrzeugbesatzung auch erlaubt, Erstversorgungsmaßnahmen durchzuführen. Bei der SEG Transport ist eine medizinische Qualifikation der Besatzung von großer Bedeutung